Berlin sucht Sie! Berlin, Deutschland
Veröffentlich am 1. Dezember 2017 / 1647
Arbeitsfeld : Flüchtlingsarbeit
Arbeitszeit : über 30h
Ambulant / Stationär : Ambulant
Leitungstätigkeit : Nein

Mit dem vermehrten Aufkommen von Schutzsuchenden sind Bund, Länder und Kommunen in Hinblick auf die angemessene Unterbringung und Versorgung dieser Menschen vor enorme Herausforderungen gestellt. Um diese aktuell, aber auch zukünftig gut und unabhängiger bewältigen zu können, hat das Land Berlin beschlossen, einen eigenen Träger für den Betrieb von Flüchtlingsunterkünften aufzubauen. Sie sind weltoffen, kommunikativ und auf der Suche nach Weiterentwicklungsmöglichkeiten? Sie wollen mithelfen, anderen Menschen eine Zukunft und Perspektive zu geben? Sie wollen nicht nur über Integration reden, sondern sie leben? Sie packen Dinge an? Dann sollten Sie mit uns arbeiten!

Wir suchen ab sofort für verschiedene Standorte im Berliner Stadtgebiet:
Sozialarbeiter/innen in Flüchtlingsunterkünften
(Entgeltgruppe 9 / 8 TV-L)

Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen ist die Gewährung höherer Erfahrungsstufen möglich.
Ihre Aufgaben sind:

  • Motivierung und Aktivierung der Bewohner/innen im Alltag und Unterstützung im Zusammenwirken mit anderen Abteilungen und externen Partnern
  • Beratung der Bewohnergruppen beim Umgang mit Behörden und Hilfestellung bei der Regelung des Zusammenlebens
  • Förderung und Erhalt des sozialen Friedens und Konfliktbewältigung
  • Mitarbeit bei der Umsetzung der Qualitätsanforderungen im Bereich der sozialen Arbeit

Wir bieten Ihnen:

  • Eine unbefristete Beschäftigung in einer landeseigenen Einrichtung
  • Eine abwechslungsreiche, herausfordernde und sinnstiftende Aufgabe
  • Einen interessanten, anspruchsvollen und sicheren Arbeitsplatz
  • Die Eingruppierung sowie tarifliche Leistungen im Rahmen des TV-L Berlin (inkl. jährliche Sonderzahlungen, betriebliche Zusatzversorgung)
  • Individuelle Förderung, berufliche sowie persönliche Entwicklungschancen und Perspektiven, umfassende Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Eine familienfreundliche Gestaltung Ihrer Arbeitszeit und die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung

Wir erwarten von Ihnen:

  • Fachhochschul-/Hochschulabschluss der Sozialarbeit/Sozialpädagogik mit staatlicher Anerkennung (Diplom, Bachelor, Master) bzw. sonstige/r Beschäftigte/r, welche/r aufgrund gleichwertiger Kenntnisse, Fähigkeiten und Erfahrungen entsprechende Tätigkeiten ausüben kann
  • oder
    langjährige berufliche Erfahrungen und Kenntnisse in der Arbeit mit Flüchtlingen, Migranten, Obdachlosen oder Asylbewerbern, die in der Praxis zur Erledigung der Aufgabe befähigen (mind. 6 Jahre)

Wir wünschen uns von Ihnen:

  • Erste Praxiserfahrung in der sozialen Arbeit z.B. in der Kinder-, Jugend- oder Familienhilfe oder der öffentlichen Unterbringung
  • Kenntnisse über die kulturellen und ethnischen Hintergründe von Flüchtlingen, Erfahrung in der Kooperation mit Migrantenorganisationen
  • Gründliche, umfassende Kenntnisse von Gesprächs- und Beratungstechniken sowie Methoden der Sozialarbeit

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Bitte bewerben Sie sich mit einem tabellarischen Lebenslauf, einem Nachweis über Ihren Studien- bzw. Berufsabschluss und einer aktuellen Beurteilung bzw. einem aktuellen Zwischen- oder Arbeitszeugnis (nicht älter als ein Jahr) sowie eventuell vorhandenen Qualifikationen bzw. Weiterbildungsnachweisen bis zum 15. Januar 2018 bei der

Aumenta Personalberatung KG
Ansprechpartnerin: Frau Spiegel
Telefon: 030 12082590
E-Mail an: job@aumenta.org

Bitte beachten Sie, dass nur Bewerbungen mit vollständig vorliegenden Unterlagen berücksichtigt werden können. Ein ausführliches Anforderungsprofil, aus denen sich weitere Einzelheiten zu den fachlichen und außerfachlichen Kompetenzen für die Position ergeben, senden wir Ihnen auf Wunsch gerne zu. Bitte wenden Sie sich hierzu unter Angabe der angestrebten Position und der
Kennziffer 1703 an: ap@aumenta.org.
Sonstige Hinweise
Anerkannte schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen er-
füllen, sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Bei Angehörigen des öffentlichen Dienstes wird um eine Einverständniserklärung zur Personalakteneinsicht (auch durch den Personalrat und die Frauenvertretung sowie ggf. die Schwerbehindertenvertretung) gebeten.

Bitte beachten Sie, dass Kosten (einschl. Fahrtkosten etc.), die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, nicht erstattet werden können.

www.zukunft-begleiten.berlin

Merkmale
Betriebliche Altersvorsorge
Festanstellung
Nachtdienst
Regelmäßige Fortbildungen
Schichtdienst
Supervision
Unbefristeter Vertrag
Wochenenddienst
Ähnliche Anzeigen