Webseite Opferhilfe Land Brandenburg

Der Opferhilfe Land Brandenburg e.V. setzt sich seit seiner Gründung 1996 für die Belange von Kriminalitätsopfern und eine professionelle Opferberatung im Land Brandenburg ein. Mit Unterstützung des Ministeriums der Justiz des Landes Brandenburg betreibt der Trägerverein ein Netz von sechs Fachberatungsstellen im Land Brandenburg. Dort bietet ein multiprofessionelles Team psychosoziale Beratung für Opfer und Zeugen von Straftaten sowie für deren Angehörige und Vertrauenspersonen.

Für unsere Opferberatung Frankfurt/Oder suchen wir zum frühestmöglichen Termin

eine/n Sozialpädagogin/Sozialpädagogen/Sozialarbeiter/in (BA/MA/Dipl.)

Der Tätigkeitsbereich umfasst stützende Gespräche und soziale Beratung von Betroffenen von Gewalt- und Sexualstraftaten, Zeugenbetreuung, Beratung bei Stalking und häuslicher Gewalt sowie die Öffentlichkeits- und Vernetzungsarbeit.

Es handelt sich um eine Teilzeitstelle (15 Wochenstunden). Die Vergütung erfolgt analog

TV-L S 11b.

Wir erwarten fundierte Kenntnisse im SGB, die Bereitschaft zu selbständigem Handeln und Erfahrung in der Arbeit mit psychisch belasteten Menschen.

Wir bieten Ihnen tarifliche Vergütung, selbstbestimmtes Arbeiten, laufende Supervision und ein engagiertes Team.

Es wird Ihnen die Teilnahme an einer einjährigen berufsbegleitenden Weiterbildung ermöglicht, die Sie zur Ausübung der psychosozialen Prozessbegleitung und professionellen Opferberatung befähigt.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Diese richten Sie bitte an:

Diese richten Sie bitte an:

Opferhilfe Land Brandenburg e.V.

Jägerstraße 36, 14467 Potsdam

Tel.: 0331/280 27 25

potsdam@opferhilfe-brandenburg.de

Um sich für diesen Job zu bewerben, sende deine Unterlagen per E-Mail an potsdam@opferhilfe-brandenburg.de


Sie können sich auch online über folgenden Button bewerben: