Webseite Bezirk Oberbayern Personalreferat

Arbeitsgebietsleitung (m/w/d)
Regionalkoordination mit dem Schwerpunkt Erwachsene

(Kennziffer 2021/22700-3)

 

Damit Selbstbestimmung, individuelle Lebensführung und gleichberechtigte Teilhabe am Leben in der Gesellschaft für Menschen mit Behinderung nicht nur Schlagworte bleiben, sind Sie herausgefordert.

Als Leitung des Arbeitsgebiets 22/700 „Regional­koordination mit dem Schwerpunkt Erwachsene“ stellen Sie sich genau dieser Aufgabe. Gemeinsam mit Ihrem Team wirken Sie bei der Gestaltung und Weiter­entwicklung der Angebote und Leistungen der Ein­gliederungshilfe, u.a. in den Bereichen Wohnen, Arbeit, tagesstrukturierende Angebote und Beratung, mit, die Teilhabe und Selbstbestimmung ermöglichen.

Diesen Teil tragen Sie dazu bei:

  • Weiterentwicklung einer vielfältigen regionalen und überregionalen Angebotsstruktur, u.a. im Bereich der Eingliederungshilfe und der Hilfen zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten, im Zuständigkeitsbereich des Bezirks Oberbayern
  • Übernahme der fachlichen sowie organisatorischen Verantwortung mit den Schwerpunkten Verhandlungen von Leistungsvereinbarungen, Beratung von Einrichtungen und Trägern, die Erarbeitung von Grundlagen der Leistungserbringung in Zusammenarbeit mit den Vertretern der Leistungserbringerverbände und Fachsozialplanung
  • Des Weiteren organisieren und koordinieren Sie referats- und abteilungsübergreifende Gruppen / Gremien / Fachtage / Workshops mit internen sowie externen Beteiligten (m/w/d)
  • Führung eines Teams bestehend aus zehn Planstellen von Sozialpädagogen (m/w/d)
    (oder vergleichbar), einschließlich der Bewirtschaftung des Stellenplans
  • Als Leitung des Arbeitsgebietes bewirtschaften Sie den Stellenplan, führen die Mitarbeitenden wertschätzend und motivierend und tragen Sorge für ein kooperatives und teamorientiertes Arbeitsklima; die Führungsrolle beinhaltet auch die Personalbeurteilung; Sie planen, steuern und organisieren ressourcenorientiert die Ausführung der fachlichen Aufträge der Arbeitsgruppe und sichern zeitgerechte, fachlich qualifizierte Ergebnisse; Sie gestalten und entwickeln das Qualitäts- und Wissensmanagement im Arbeitsgebiet weiter; zu Ihren Kernaufgaben gehören auch interne und externe Netzwerk- und Gremienarbeit, die Umsetzung der Anforderungen des Bundesteilhabegesetzes sowie die Qualitätsentwicklung in den Einrichtungen und Diensten der Eingliederungshilfe

Ihr Profil für diese wichtigen Aufgaben:

  • Erfolgreich abgeschlossenes einschlägiges Hochschulstudium (Diplom [Univ.] / Master) im Bereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Betriebswirtschaft mit dem Schwerpunkt Sozialmanagement, Gesundheit, Soziales und Pflege oder ein entsprechender Abschluss in einer vergleichbaren sozialwissenschaftlichen Fachrichtung oder:
  • Nachweisbare Berufserfahrung in Leitungsfunktionen von circa drei Jahren, mit Aufgaben im Bereich der Verhandlung mit Kostenträgern (Leistungsvereinbarungen), des Personalmanagements und der Konzeptentwicklung, im System der ambulanten, teilstationären oder stationären Versorgung / besondere Wohnformen für erwachsene Menschen mit Behinderung, insbesondere auch in Angeboten für Menschen mit geistigen oder körperlichen Behinderungen
  • Verhandlungssicherheit und diplomatisches Gespür in der Zusammenarbeit mit externen Partnern der Sozialverwaltung sowie in der Mitwirkung in Gremien und Projekten
  • Gute Kenntnisse zum Bundesteilhabegesetz (BTHG), Bayerischen Teilhabegesetz (BayTHG), AGSG sowie Sozialrecht, insbesondere in den Bereichen des SGB IX, SGB XI, SGB XII
  • Gefordert sind einschlägige Erfahrungen und konzeptionelle Ideen im Bereich der konkreten Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes (BTHG) und der ambulanten oder stationären Pflege und deren Schnittstelle zur Eingliederungshilfe
  • Hohes Maß an Sozialkompetenz
  • Konflikt- und Entscheidungskompetenz
  • Durchsetzungsfähigkeit, Überzeugungskraft
  • Planungs-, Organisations- und Delegationsvermögen
  • Strategisches Denkvermögen sowie selbstständiges Arbeiten, Eigenverantwortung
  • Sprachlich-fachliche Kompetenz in den Bereichen Moderation und schriftliche Dokumentation
  • Gültige Fahrerlaubnis der Klasse B / 3, verbunden mit der uneingeschränkten Bereitschaft zu Außendiensttätigkeiten sowie der Fähigkeit und Bereitschaft, Fahrten durchzuführen, um Ortstermine wahrzunehmen

Das springt für Sie raus:

  • Ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabenfeld
  • Die Mitarbeit in engagierten Teams mit gutem Betriebsklima und einer wertschätzenden Führungskultur
  • Eine klare und strukturierte Heranführung an Ihre neue, verantwortungsvolle Tätigkeit mit individueller Unterstützung
  • Gute interne und externe Fortbildungsmöglichkeiten, die Sie in Ihrem Arbeitsalltag fachlich begleiten und unterstützen sowie Ihre persönlichen Potenziale zukunftsorientiert stärken
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Ein Arbeitsplatz im Zentrum von München mit guter Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel sowie die Möglichkeit eines Jobtickets für Bahn und MVG
  • Gewährung einer Großraumzulage
  • Eine eigene Kantine
  • Die Möglichkeit der Kinderbetreuung in der bezirkseigenen Kindertagesstätte
  • In der Phase der Wohnungssuche können wir Sie mit Übergangslösungen unterstützen; darüber hinaus besitzt der Bezirk Oberbayern zahlreiche Wohnungen, auf die Sie sich als künftiger Mitarbeiter (m/w/d) bewerben können
  • Unbefristete Vollzeitstelle mit 39 Wochenstunden
  • Vergütung nach Entgeltgruppe 13 TVöD/VKA

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, die Sie uns bitte bis 20.10.2021 über unser Online-Portal zukommen lassen. Selbst­verständlich ist eine Bewerbung auch auf dem Post­weg unter Angabe der oben genannten Kenn­ziffer möglich.

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Herr Roth (Tel.: 089 2198-22001, E-Mail: helmut.roth@bezirk-oberbayern.de) gerne zur Verfügung. Für Fragen zum Bewerbungsverfahren wenden Sie sich gerne an Frau Hartl (Tel: 089 2198-14104, E-Mail: simone.hartl@bezirk-oberbayern.de).

Hier erfahren sie mehr über die Umsetzung der DSGVO bei uns:
https://www.bezirk-oberbayern.de/Bewerber-Datenschutz.

Der Bezirk Oberbayern ist vielfältig, genauso wie seine Mitarbeitenden. Daher begrüßen wir Bewerbungen unabhängig von Alter, Geschlecht, sexueller Orientierung und Identität, ethnische sowie soziale Herkunft und Nationalität, Religion und Weltanschauung, sichtbaren und nichtsichtbaren Behinderungen. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Bewerben Sie sich jetzt und werden Sie ein Teil von uns!

Um dich für diesen Job zu bewerben, besuche bitte anzeigenvorschau.net.


Diesen Job teilen auf: