Startseite » Heilerziehungspfleger/in: Ein verantwortungsvoller Job

Heilerziehungspfleger/in: Ein verantwortungsvoller Job

Was macht eigentlich ein/e Heilerziehungspfleger/in? Du bist fürsorglich und verantwortungsvoll und möchtest unbedingt in einem sozialen Beruf arbeiten? Geduld und Einfühlungsvermögen sind Deine Stärken? Du möchtest etwas mit Menschen machen und hilfst gerne? Dann hast Du beste Voraussetzungen für den Job als Heilerziehungspfleger/in.

Wo werde ich als Heilerziehungspfleger/in arbeiten?

Du wirst als Heilerziehungspfleger/in überall dort eingesetzt, wo hilfebedürftige Menschen jeden Tag Deine Unterstützung benötigen. Das kann an folgenden Orten stattfinden:

  • Tagesstätten, Wohn- und Pflegeeinrichtungen für Menschen mit Behinderung
  • Werkstätten für Menschen mit Behinderung
  • Kindertageseinrichtungen
  • Schulen
  • Einrichtungen der Sozialpsychiatrie
  • ambulanten Diensten
  • Vorsorge- und Rehabilitationskliniken

Wie läuft die Ausbildung zum/r Heilerziehungspflegerin ab?

Auch diese Ausbildung ist, wie viele andere im sozialen Bereich eine landesrechtlich geregelte schulische Ausbildung. Das bedeutet: dass die Ausbildung von den einzelnen Bundesländern und hier nochmals von der jeweiligen Einrichtung geregelt wird und daher sehr unterschiedlich ausfallen kann. Und dass die Ausbildung an einer Berufsfachschule stattfindet und mit einem Praxisanteil gespickt ist.

Es gibt die Möglichkeit die Ausbildung als Vollzeit-